Rhein-Sieg-Kreis

41 Finanzierung von Hilfsmitteln und baulichen Maßnahmen zur Wohnraumanpassung Hilfsmittel, die behinderten Menschen ihre Wohn- situation erleichtern können, sind im Hilfsmittel- katalog der Krankenkassen aufgeführt. Dies bedeu- tet, dass diese auch über die Krankenkasse finanziert werden können. Voraussetzung ist eine Verordnung Ihres Hausarztes. Sprechen Sie über mögliche Hilfs- mittel mit Ihrem Hausarzt oder einem Sanitätshaus. Pflegebedürftige in allen Pflegegraden erhalten von den Pflegekassen Zuschüsse zur Verbesserung des Wohnumfeldes. Unter bestimmten Voraussetzungen kommt auch eine Finanzierung durch Eingliederungs- hilfe in Betracht (abhängig von Einkommen und Ver- mögen). Informationen hierzu erhalten Sie beim: Rhein-Sieg-Kreis Leistungen für Menschen mit Behinderung Postanschrift: Postfach 1551, 53705 Siegburg Besucheranschrift: Rathausallee 10, 53757 Sankt Augustin Herr Thomas, Tel (02241) 13-2822 E-Mail: ralf.thomas@rhein-sieg-kreis.de Weiterhin besteht auch hier die Möglichkeit, zinsver- billigte Darlehen der NRW.Bank zu erhalten. Bezüg- lich der hierfür geltenden Konditionen berät Sie: Rhein-Sieg-Kreis Abteilung Beteiligungen, Liegenschaften, Steuern, Wohnungsbauförderung Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg Herr Klein Tel. (02241) 13-3219, Fax (02241) 13-2123 E-Mail: klaus-dieter.klein@rhein-sieg-kreis.de Diesen Wegweiser können Sie auch online lesen: www.su.behindertenratgeber.de

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc1MTQ=